Wirtschaft trifft Kunst – Warum Kunst Unternehmen gut tut

Im August 2017 erschien das Buch Wirtschaft trifft Kunst – Warum Kunst Unternehmen gut tut im Springer Gabler Verlag. Über 30 namhafte Autoren, darunter Geschäftsführer, Firmeninhaber, Künstler, Kunsthistoriker, Wirtschaftler und Wissenschaftler diskutieren den ideellen und materiellen (Mehr-)Wert von Kunst in Unternehmen. Sie geben Einblicke in die Möglichkeit, mit Kunst Kommunikation, Marketing und Kreativität zu verbessern, und auch, was Manager mit Künstlern verbindet. Sie stellen exemplarisch Unternehmenssammlungen vor und Kunst am Bau-Arbeiten bei Firmen. Zudem wird beleuchtet, wie Künstler heute zu Business-Artists werden.

Diese Publikation stellt erstmals umfassend dar, wie Kunst in Unternehmen die Kreativität und den Kommunikationsprozess anregt und welchen hohen Stellenwert sie für die Mitarbeiter hat. Im Zeitalter der Digitalisierung und Industrie 4.0 ändert sich die Arbeitswelt rasant. Roboter und Automatisierungsprozesse übernehmen vielerlei Arbeiten. Der Mensch wird zukünftig mit all seinen Fähigkeiten gefordert, insbesondere wird Kreativität eine herausragende Eigenschaft sein.

Folgende Autoren sind beteiligt: Carsten Baumgarth, Stephan Berg, Dirk Boll, Michael Brater (& Anne von  Hoyningen-Huene), Friedrich Conzen (mit Julia Ritterskamp und Olaf Salié), Judith Dobler, Thomas Drescher & Maren Geers (Wimmelforschung), Stephan Frucht, Thomas Huber,  Michael Jäger, Hermann J Kassel, Jochen Kienbaum, Barbara Kotte, Ulrike Lehmann, Rupprecht  Matthies, Alexander Marzahn, Hans-Dietrich Reckhaus, Thomas Rusche, Roland Schappert, Agnes Dominique Schofield, Kristine Schönert, Martin Seidel, Thomas Steinruck, Wolfgang Ullrich, Hubertus von Barby, Heike Weber, Stephan Zilkens.

Die Publikation ist in fünf Kapitel untergliedert und behandelt Themen zu: Kunst im Personalwesen, Der (Mehr-)Wert von Kunst, Kunstsammlungen in Unternehmen, Kunst am/im Bau, Kommunikation, Marketing und Kunst, Aussicht: Projekte von Kunst in Unternehmen.

Dr. Ulrike Lehmann ist Herausgeberin. Das Buch hat 541 Seiten, Beiträge von 31 Autoren, 23 schwarz-weiß Abbildungen, 215 Abbildungen in Farbe.

Bestellen Sie jetzt hier
ISBN-Nr: 978-3-658-17298-5,
Verkaufspreis: 69,99 Euro

Produktflyer
Inhaltsverzeichnis
Vorwort